Schlagwort-Archiv: enterprise mobility

ROI in Enterprise Mobility

ROI in Enterprise Mobility

Nach einer aktuellen Studie von Enterprise Mobility Exchange[1] ist das größte Hindernis von Unternehmen bei der Implementierung einer mobilen Lösung ein begrenztes Budget. Dies gaben 57 % der Unternehmen an, d. h. in mehr als jedem zweiten Mobility-Projekt ist tendenziell keine ausreichende Finanzierung sichergestellt. Aber warum zögern Unternehmen bei der Investition in mobile Lösungen? Die Vorteile sind den Unternehmen hinlänglich bekannt, dies geht aus der gleichen Studie hervor: über 66 % der Unternehmen erwarten eine erhöhte Produktivität ihrer Mitarbeiter. Also eigentlich Grund genug, verstärkt in diese mobilen Projekte zu investieren. Weiterlesen

Enterprise Mobility 2013 – Ein Rück- und Ausblick

Enterprise Mobility 2013

Die Integration von mobilen Lösungen ist für viele Unternehmen eine Herausforderung. Auf Grund des vielfältigen Angebotes ist es weiterhin sehr schwer, richtige Lösungen und Partner für die Integration von mobilen Lösungen und Strategien zu finden. Wie haben Unternehmen 2013 in mobile Lösungen investiert und was wird sich diesbezüglich im kommenden Jahr ändern? Weiterlesen

Native, Web oder Hybrid Apps?

Native vs. Hybrid vs. Web

Smartphones sind aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken, sie sind ein fester Bestandteil unseres täglichen Lebens. Neben den technischen Funktionen der Geräte entscheidet die Vielfalt und Qualität der Apps darüber, was mit dem mobilen Gerät alles gemacht werden kann. Viele Unternehmen haben das große Potenzial erkannt und nutzen Apps bereits zu Marketingzwecken oder zur Optimierung der internen Abläufe. Bei der Entwicklung von Apps muss zunächst jedoch entschieden werden, welcher Ansatz für die App-Entwicklung am geeignetsten ist: native, web oder hybrid. Weiterlesen

BYOD, COPE, COD – was passt zu ihrem Unternehmen?

BYOD, COPE und COD sind Begriffe mit denen man immer wieder konfrontiert wird, wenn man sich über die Planung und Umsetzung einer mobilen Strategie informiert. Doch oft ist unklar, was sich dahinter verbirgt und welche Auswirkungen eine Umsetzung mit sich bringt. Wie bereits im Beitrag Beyond Apps – Mobile Enterprise Strategies erörtert, stellt der Einsatz einer einzigen App noch keine vollständige mobile Strategie dar, sondern zusätzlich spielen Rahmenbedingungen wie unterstütze Geräte und Fragen bezüglich des Eigentumsrechts eine große Rolle. Im Rahmen der mobilen Strategie, die auch schon in unserem Enterprise Mobility Whitepaper beleuchtet wurde, sollten sich Unternehmen daher auch überlegen, welche Geräte sie unterstützen möchten und wie sie hierfür den Prozess gestalten. Man muss sich nicht zwingend auf die Umsetzung eines Modells versteifen, sondern kann durchaus auch mehrgleisig fahren. Allerdings nur, insofern dies durch eine geeignete Strategie und technische Umsetzung unterstützt wird. Weiterlesen

Enterprise Mobility – Mobile Herausforderungen für Unternehmen [White Paper]

de_enterprise-mobility_whitepaper_3d

Enterprise Mobility boomt. Unternehmen können mit ihren Angestellten und Kunden über neue Kanäle, Geräte und Anwendungen kommunizieren. M-Way Consulting hat kürzlich ein White Paper zu diesem Thema veröffentlicht, welches jetzt auch in Deutsch verfügbar ist.

Zusammenfassung

Immer mehr Mitarbeiter nehmen ihr privates Smartphone mit zur Arbeit um E-Mails zu lesen und Apps zu verwenden. Enterprise Mobility ist jedoch weit mehr als nur der Zugriff auf die Firmen-Emails vom Smartphone aus. Es beschreibt eine Strategie, Prozesse und Anwendungen so zu gestalten, dass sie zu jeder Zeit und von jedem Ort aus genutzt werden können. Diese Flexibilisierung ermöglicht es Unternehmen neue Geschäftsfelder und Vertriebskanäle zu erschließen und die eigenen Prozesse zu optimieren. Weiterlesen

Beyond Apps – Mobile Enterprise Strategies

Vortrag zur Communication World 2013 in München

Auch wenn das Thema „Enterprise Mobility“ in vielen Unternehmen angekommen ist, so ist die Umsetzung einer Mobility Lösung weiterhin voller Herausforderungen. Nur die wenigsten Unternehmen haben bereits eine eigene mobile Strategie, viele sind noch mit den ersten Prototypen beschäftigt und beginnen erst langsam, die wahren Potentiale einer mobilisierten Unternehmensinfrastruktur zu erfassen.

Beyond AppsDabei wird in vielen Unternehmen ein falscher Schwerpunkt bei der Umsetzung und Planung von mobilen Lösungen gewählt. Nicht die App selber bzw. die Entwicklung dieser App bereitet den meisten Unternehmen die größten Schwierigkeiten, sondern die Integration und das Management dieser App in die unternehmenseigene Anwendungslandschaft. Wie werden verschiedene heterogene Anwendungen mobil angebunden? Wie kann ich die bestehende Security-Infrastrukur verwenden? Wie verwalte ich meine Geräte und Applikationen? Wie nutze ich Push-Benachrichtigungen? Wie synchronisiere ich Daten von Offline-Apps? Diese Punkte müssen im Rahmen der mobilen Strategie geklärt werden. Weiterlesen

In eigener Sache – Bachelorthesis-Umfrage

App Umfrage iPhoneM-Way Consulting ist es wichtig, langjährige Expertise mit wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen zu verknüpfen. Deshalb fördert das Unternehmen die Zusammenarbeit mit Hochschulen und bietet Studenten einen geeigneten Rahmen, um ihre erworbenen Kenntnisse in der Praxis zu bewähren.

Die Bachelorthesis „Anforderungen von mittelständischen Unternehmen an eine Mobile Enterprise Application Plattform“ wurde von M-Way Consulting ausgeschrieben und konnte in Kooperation mit der Hochschule der Medien besetzt werden. Weiterlesen

Enterprise Mobility – How the mobile world drives business [White paper]

en_enterprise-mobility_whitepaper_3d

Enterprise Mobility is booming. Organizations are forced to connect with their employees and customers through new channels and across new devices and applications. M-Way Consulting recently published a white paper concerning this growing topic.

Executive Summary

More and more employees carry their own smartphone into work with the intention to check their mails and use personal applications. But Enterprise Mobility is much more than just accessing a corporate mail account from your mobile device. It defines a strategy to enable processes and applications for mobile use, so that they can be used at any time and from any location. This flexibility enables companies to develop new business opportunities and distribution channels and optimize their processes. Weiterlesen

BlackBerry vor dem Aus? Wie Unternehmen sich auf das Ende vorbereiten sollten

Die langjährige Institution im Bereich Enterprise Mobility, BlackBerry, steht vor dem Zusammenbruch. Aktuell werden Gespräche mit potentiellen Käufern geführt, die über das Schicksal des einstigen Marktführers entscheiden sollen. Auch wenn BlackBerry seine treuen Kunden mit einem offenen Brief zu beschwichtigen versucht, wird eine Aufspaltung der einzelnen Geschäftsbereiche immer wahrscheinlicher.[1] Durch viele Fehlentscheidungen wurde BlackBerry innerhalb kürzester Zeit vom Innovationsführer zum Nachzügler.[2] Auch die schlechten Verkaufszahlen der BlackBerry Z10 Geräte setzen dem Konzern schwer zu. Laut einer Unternehmensbefragung von Gartner sind 24% der Smartphones in Unternehmen BlackBerrys (Stand: 09/2013). Für das Jahr 2016 erwarten die Befragten jedoch lediglich einen Anteil von 9%.[3]  Doch was bedeutet dies für die vielen Unternehmen, die nach wie vor BlackBerry-Lösungen im Einsatz haben? Weiterlesen

Government Mobility – wie Enterprise Apps dem Staat dienen

In der Regel wird beim Einsatz von Enterprise Mobility der Nutzen für private Unternehmen betrachtet. Allerdings kann auch der öffentliche Sektor von mobilen Enterprise-Lösungen profitieren. Unter dem Begriff „Government Mobility“ versteht man den Einsatz von etablierten Mobility-Lösungen im öffentlichen Dienst.

Mobility im Fokus staatlicher Einrichtungen

Laut Gartner stehen die öffentlichen Behörden mit ihren Ausgaben für mobile Technologien weiterhin hinter denen der Industrie. Doch das Interesse wächst: Eine Umfrage von Meritalk zeigt, dass die Nutzung von Smartphones in der Regierung im Laufe des Jahres 2013 voraussichtlich um 8%, bei Tablets sogar um 12% steigen wird.

Der überwiegende Teil (44%) der Behörden hat bisher noch keine mobile Optimierung ihrer Webseite durchgeführt. Doch knapp ein Drittel hat bereits einen Mobilen Zugang für die Bürger geschaffen, hauptsächlich um Dokumente bereitzustellen und Daten zu sammeln. Ein weiterer durchaus beachtlicher Teil (28%) der Behörden befindet sich momentan noch auf dem Weg dorthin.[1] Weiterlesen

Seite 2 von 3« First...23